Endlch konnte wieder eine Mitgliederversammlung des Vereins der Walter-Hohmann-Sternwarte stattfinden! Unter den akzeptablen Auflagen haben sich praktisch ein Drittel der Mitglieder in einem Kulturzentrum in der Stadt Essen versammelt und über diverse Themen der Sternwarte gesprochen. Natürlich standen Neuwahlen von Teilen des Vorstands an: 

Marlies Stremmel hatte nun eine zweimalige Amtsperiode als Kassenwartin tadellos wahrgenommen und dafür gesorgt, dass die finanziellen Dinge des Vereins zur Zufriedenheit aller geregelt gewesen sind. Ihre Position wird nun durch Dr. Helena Rehlke übernommen. Sie ist einereseits im Team der Radioastronomie tätig, andererseits leistet sich Forschungsbeiträge im Umfeld sogenannter Durchmusterungen. W

Helmut Metz hat als Vorstandsmitglied vielfältig im Verein gewirkt und diverse Schwerpunkte begleitet, u.a. die Astrofotografie und das Vortragsprogramm des Vereins. Gerade die Voträge gehörten zu seinem Lieblingsthema, hat er es doch in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft, durch eigene Vorträge oder auch durch die gute Auswahl von Referentinnen und Referenten ein spannendes und abwechslungsreiches Vortragsprogramm zu gestalten. Mit Enrico Fruth finden wir einen engagierten Nachfolger, der sich in der Vergangenheit bspw. schon für die Kinder- und Jugendastronomie eingesetzt hat und sich überhaupt für die visuelle Astronomie begeistert.

Nicht direkt zum Vorstand, aber unmittelbar zur Sternwarte gehört auch die Position des Pressereferenten, die bisher durch Dr. Udo Siepmann vertreten worden ist. Er hat in den den vergangen Jahren perfekt für eine öffentlichkeitswirksame Aufmerksamkeit für die Sternwarte gesorgt. Mit Peter Gärtner finden wir an dieser Stelle einen Nachfolger, der schon beim diesjährigen att-digital gezeigt hat, dass Öffentlchkeitsarbeit einer seiner Stärken ist.

Der Verein bedankt sich bei den Aktiven für Ihre langjährige, erfolgreiche Arbeit und freut sich auf die neuen Mitstreiter im Vorstand und in zentraler Position für die Öffentlichkeit.