Ein interessantes und für Amateure leicht zugängliches Gebiet der Astronomie ist die Beobachtung von veränderlichen Sternen. Diese Himmelsobjekte verändern ihre Helligkeiten aus verschiedenen Gründen, z.B. können sich 2 oder mehr Sterne umkreisen und sich dabei bedecken, die Bedeckungsveränderlichen. Auch gibt es Objekte, welche durch Ausdehnung ihre Größe und dadurch ihre Leuchtkraft und Farbe verändern, die Pulsationsveränderlichen. Diese optischen oder physikalischen Änderungen laufen in einem Zeitraum von weniger als 1 Stunde bis hin zu vielen Jahren ab. Beispielhaft seien nur diese 2 Typen von Veränderlichen genannt. Jede dieser Gruppe hat eine Vielzahl von Untergruppen. 

Beispiele von Bedeckungsveränderlichen: Algol-, beta Lyrae- W UMa-Sterne

Beispiele von Pulsationsveränderlichen: Delta Scuti-, RR Lyr-, delta Cepheiden, halb- und unregelmäßige Sterne

Diese Helligkeitsänderung kann visuell oder fotografisch erfasst werden. An der Walter-Hohmann-Sternwarte wird die fotografische Erfassung dieser physikalischen Eigenschaften vieler Sterne durchgeführt.

Ein Beispiel hier